LevEL UP - Das Jugendevent

Rückblick Level UP

Spontane coronabedingte Ausfälle von Mitarbeitenden und Teilnehmenden, eine Wetterprognose von Regen und 4 Grad, steigende Inzidenzen sowie Raumüberschneidungen mit Vermietungen sorgten in den Vorbereitungen bis zur letzten Minute für Spannung und Unsicherheiten: Können wir das geplante Event stattfinden lassen oder müssen wir es doch absagen?

Wir haben uns für die 1.Option entschieden- und haben diese Entscheidung auf keinen Fall bereut! Gott hat zuns wirklich versorgt und beschenkt und so durften wir wieder ein sehr gesegnetes, besonderes und gemeinschaftliches Wochenende im CVJM erleben.

 

Nach dem Essen mit Unmengen an leckerem Hawaitoast ging es direkt steil mit einer wilden Nerf-Gun Schlacht in der Turnhalle. In verschiedenen Leveln mussten Geschicklichkeit, Teamarbeit, Schnelligkeit und Treffsicherheit miteinander vereint werden, ohne dabei die eigene Deckung zu verlieren und somit siegreich durch die Level zu kommen.

Das Programm ging genauso episch weiter auf der Dachterrasse: Lagerfeuer mit Stockbrot, gemeinsamen Liedersingen, Gemeinschaft und Tiefgang erleben und miteinander ins Gespräch kommen - umgeben von kleinen Lichtern, Decken und unter einem sternenklaren Himmel (ohne Regen!). Hier hatten auch ganz persönliche und tiegründige Fragen ihren Platz: Wo muss ich in meinem Leben mich anstrengen, um "ins nächste Level" zu kommen? Was passiert, wenn ich scheitere? Und wie kann mich Gott selbst auf das Next Level heben? Bis tief in die Nacht- bei manchen sogar bis zum nächsten Morgen- war für die meisten das Miteinander wichtiger als ausreichender Schlaf ;-).

 

Nach dem grandiosen Frühstück am nächsten Morgen war das Event aber noch nicht vorbei. Nun gab es die Möglichkeiten, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Und auch hier konnten sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen: Während die einen 2h Sport in der Turnhalle machten und dabei so manche Schweißtropfen fallen ließen, gestalteten die anderen ein echtes Grafitti- Kunstwerk an eine Wand in der Nähe des Schlosses und wieder andere zauberten neben einem Pizza-Snack auch wunderschöne Muffins und liebevoll gestaltete Cupcakes.

Mit einem Muffin in der Hand und beim Bilder Anschauen ließen wir nach dem gemeinsamen Aufräumen das Wochenende nochmal Revue passieren.

 

Unser gemeinsames Fazit: Danke Gott und Danke an alle Mitarbeitende! Es war ein Hammer-Wochenende - und für uns alle ein echtes Level Up! Auch für unsere Vorstellungen und Erwartungen, die wir uns für dieses Event gemacht haben!

 

Das nächste Event wird bald kommen!

Infos dazu folgen in Kürze

Ansprechpartner:

 

Hannah Koch

hannah.koch@cvjm-mannheim.de

 

Level up

Fehler beim Anzeigen des Formulars (forbidden)

Rückblick: Die Party des Jahres.

 

Am letzten Oktoberwochenende füllten sich die Räume des CVJMs endlich wieder mit Leben und wir durften einige junge Menschen, die bereits auf der Teen-Freizeit waren in hier im CVJM willkommen heißen, um mit ihnen die Party ihres Lebens zu feiern.
Der Abend startete mit einigen gemeinsamen Spielen und dem Schwelgen in Erinnerung beim Schauen der Bilder von der Teen-Freizeit. Im Anschluss aßen wir gemeinsam im Café Mint, bevor alle in die unterschiedlichsten Räumlichkeiten des CVJMs ausschwärmten.

Für jede*n war etwas dabei: Egal, ob man lieber sportlich aktiv oder musikalisch ist, ob man lieber gemeinsam Spiele spielt oder einfach ganz entspannt auf der Couch hockt, um ne Runde zu quatschen oder, ob man lieber PS4 oder VR zockt. Für Snacks und nice Cocktails war natürlich auch gesorgt. Jede*r kam auf ihre/seine Kosten.

Das Highlight des Abends war jedoch unsere Party im großen Saal. Unser DJ-Team hatte keine Mühe gescheut, sodass die Party ein voller Erfolg wurde. Nicht nur gute Musik, sondern auch die Nebelmaschine und die Movingheads wurden ausgepackt. So durften wir einfach ausgelassen miteinander feiern, tanzen und das Leben genießen.
Wir hätten wahrscheinlich noch die ganze Nacht durchgefeiert, doch jede gute Party hat auch ihr Ende, was natürlich nicht bedeutete, dass nun alle schliefen. Die Nacht war noch jung und sie wurde mehr fürs Wachbleiben als Schlafen genutzt.

Am nächsten Tag starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag und durften zusammen Gott feiern und von der Geschichte des Berges hören, in der unser Glaube wie eine Reise ins Innere eines Berges beschrieben wurde. Alle Teens bekamen ein „Deep-Talk-Ticket“, das sie bei einem/r Mitarbeiter*in einlösen können, um über ihren Glauben oder Dinge, die sie aktuell beschäftigen ins Gespräch zu kommen.
Den Abschluss machte unsere gemeinsame Aufräumaktion, damit das Haus auch ganz flott wieder aussah wie zuvor.

Das Wochenende hat uns allen nicht nur unglaublich viel Spaß gemacht, sondern war außerdem sehr segensreich und hat uns viel Freude bereitet, sowohl allen Mitarbeitenden, den Teens und dem Leitungsteam (die Eventagentur). Wir durften Gottes segnende und behütende Hand spüren, durften viele schöne Gespräche haben, miteinander und füreinander beten.

Das war auf jeden Fall nicht unser letztes Event, aber bis dahin wünschen wir euch eine gesegnete Zeit

eure Eventagentur

Die Party des Jahres