Startseite> News CVJM Mannheim> Was geht im Café Mint, während des Lockdowns?

News CVJM Mannheim

Was geht im Café Mint, während des Lockdowns?

Normalerweise stürmen bis zu 70 Kinder und Jugendliche in unsere Café Räume, gerade im Winter, wenn es draußen kalt ist. Durch Corona mussten wir uns schon im Herbst auf 20 Kinder pro Tag begrenzen. Durch den Lockdown ist das Café momentan geschlossen und nur einzelne Kinder können unsere Angebote in Anspruch nehmen. Um gerade die Kids zu unterstützen, die nicht in die Notbetreuung dürfen und deren Eltern ihnen aus unterschiedlichsten Gründen nicht bei den Hausaufgaben helfen können, bieten wir von Dienstag bis Freitag Hausaufgabenbetreuung an. Dieses Angebot nehmen E. und H. gerne an. Daheim tun sich die beiden Jungs schwer ihre Hausaufgaben zu erledigen, denn von ihren Müttern können sie inhaltlich nur wenig Hilfe erwarten. Beide Mütter kommen aus der Türkei und fühlen sich in der deutschen Sprache selbst noch fremd. 

Im Jugendtreff stehen dann immer ein bis zwei Mitarbeiter für sie bereit, die ihnen sowohl beim Lernen und Erledigen ihrer Hausaufgaben vom Homeschooling helfen, als auch für spaßige Pausen sorgen. Um die beiden weiterhin zu motivieren, haben wir ein Belohnungssystem eingeführt, bei dem sie Sterne für bereits erledigte Hausaufgaben oder das Mitbringen aller Materialien erhalten. Es macht Freude den Kindern die Möglichkeit zu schaffen, damit sie in einem ruhigen und sie unterstützenden Umfeld gemeinsam mit anderen Kindern lernen können. Einer der Jungs sagte bereits nach einigen Tagen zu seiner Mutter: “Ich hab heute viel mehr geschafft, als zu Hause und hier macht es viel mehr Spaß!”


Seit kurzem sind wir auch ein Teil der Notbetreuung der Johannes-Kepler-Grundschule... mehr